Zitate und mehr rund um Garten und Natur

Wer mich kennenlernen will, muss meinen Garten kennen, denn mein Garten ist mein Herz. Hermann Fürst Pückler-Muskau

Ein Garten kann eine Welt für sich werden, dabei ist es ganz gleich, ob dieser Garten groß oder klein ist. Hugo von Hofmannsthal

Jeder Mensch braucht etwas Boden unter den Füßen, eine Hand voll Erde, um ein Pflänzchen wachsen zu lassen, und einen Baum, an den er sich lehnen kann. Sabine Reber

Blumen sind das Lächeln der Natur. Es geht auch ohne sie, aber nicht so gut. Max Reger

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. Carlo Karges

Wir alle brauchen Grün. Je wilder, je bunter, je vielfältiger- desto schöner. Ilse Aigner

Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt wurden. Ralph Waldo Emerson

Ein Menschheitstraum: Die Erde in einen blühenden Garten zu verwandeln. Wer Träume verwirklichen will, muss tiefer träumen und wacher sein als andere. Karl Foerster

Die Hauptaufgabe eines Gartens ist es, irdisches Vergnügen zu bereiten. Gertrude Jekyl